Weiter einkaufen
Ihr Warenkorb ist noch leer.
Filtern nach

Hochhubwagen mit Single Mast

Filtern nach
Artikel

Kaufratgeber: Hochhubwagen mit Singlemast

Hochhubwagen mit Singlemast, auch Einfach- oder Simplexmast genannt, sind das perfekte Einstiegsmodell in der Kategorie Hochhubwagen. Das Einsatzgebiet der Flurförderzeuge ist trotz nicht ausfahrbarem Mast weit und umfasst Arbeiten, wie beispielsweise das Be- und Entladen von Lieferwagen und Transportwagen ohne Laderampe, aber auch das Stapeln oder Verfahren von Paletten und Gitterboxen. Auch Lagerarbeiten bis zu diversen Höhen sind dank des Hochhubwagen mit Singlemast kein Problem.

Inhaltsverzeichnis:

1. Begriffserläuterung: Singlemast

Halbelektrischer Hochhubwagen mit Single Mast

Hochhubwagen mit Simplexmast sind Flurförderzeuge, deren Mast keine Teleskopfunktion hat. Er ist somit nicht ausfahrbar. Da die maximal zu erreichende Höhe bei Hochhubwagen mit Einfachmast geringer ist im Vergleich zu den Hochhubwagen mit Duplex- oder Triplexmast, verändert sich die Kapazität mit der Höhe kaum. Dadurch können Gewichte bis zu 1500 kg transportiert werden.

Unterschied zum Monomast?

Hochhubwagen mit Monomast sind Flurförderzeuge, deren Mast sich in der Mitte des Hochhubwagen befindet und einer Säule ähnelt.

2. Einsatmöglichkeiten

Hochhubwagen mit Simplex Mast können für die unterschiedlichsten Tätigkeiten verwendet werden. Hier einige Beispiele:

  • Be- und Entladen von Sprintern, Transportern oder LKWs ohne Laderampe
  • Aufnehmen, Transportieren, Absenken und Stapeln von Paletten und Gitterboxen
  • Lagerarbeiten in unterschiedlichen Höhen bis 1,6m

Bereiche, in denen sie häufig eingesetzt werden, sind im Einzelhandel, Großhandel, Gewerbe und in der Produktion.

Wissenswertes zum Einsatz

Viele der Flurförderzeuge passen aufgrund ihrer kompakten Bauweise durch normale Türen und sind somit auch in kleineren Räumlichkeiten mit niedrigerer Deckenhöhe einsetzbar. Der geringe Wenderadius bei nahezu allen Modellen unterstützt Arbeiten in beengten Räumen.

Zurück zum Anfang

3. Der Hubmast

Der Hubmast, in diesem Fall auch als Singlemast bezeichnet, bildet zusammen mit dem Hubschlitten und Gabelzinken das Hubgerüst - das Kernstück des Hochhubwagen. So können Hochhubwagen mit Single Mast eine maximale Hubhöhe von bis zu 1600 mm erreichen.

Den Hubmast gibt es noch in den Ausführungen Duplexmast und Triplexmast. Je nach Hochhubwagen-Modell können damit unterschiedliche Hubhöhen bis maximal 5,6m mit variierenden Kapazitätsmaxima erreicht werden.

Mastarten von Hochhubwagen Traglastdiagramm lesen

3. Modelle: Manuell, halbelektrisch, elektrisch!

Modell Eigenschaft
Manuelle Hochhubwagen mit Single Mast Hydraulik wird manuell per Hand oder per Fuß in Gang gesetzt
Halbelektrische Hochhubwagen mit Single Mast Heben und Senken der Gabelzinken erfolgt elektrisch, Verfahren geschieht manuell
Elektrische Hochhubwagen mit Single Mast Heben, Senken und Verfahren erfolgt vollelektrisch

Ein großer Vorteile der (halb-)elektrisch betriebenen Flurförderzeuge ist vor allem das Einsparen an Zeit. Arbeitsvorgänge können durch dein Einsatz elektrischer Modelle effizienter gestaltet und durchgeführt werden. Zudem profitieren sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber von der körperlichen Entlastung durch die Flurförderzeuge.

Zurück zum Anfang