Weiter einkaufen
Ihr Warenkorb ist noch leer.
Filtern nach

Hubwagen für Tiefkühl 0

Filtern nach
Artikel
Es wurden keine Artikel gefunden

Hubwagen für Tiefkühlbereiche - rostfrei, hygienisch, widerstandsfähig!

In vielen Bereichen gibt es Vorschriften, die hygienischer Arbeitsumstände voraussetzen. Unabhängig von der Branche gilt es diese einzuhalten. Besonders in Tiefkühlarbeitsgebieten findet man diese vor. Wichtig ist hierbei vor allem, dass die Maschinen durch den Kontakt mit der Feuchtigkeit keinen Rost bilden. In diesen Fällen lohnt es sich extra für Tiefkühlbereich ausgelegte Hubwagen einzusetzen, die dank ihres Materials - Edelstahl - und dessen Beschaffenheit die Hygienevorschriften umsetzen können.

Inhaltverzeichnis:

Einsatzort für Edelstahl-Hubwagen

1. Einsatzmöglichkeiten

Aufgrund der Materialbeschaffenheit und deren damit einhergehenden Vorteile, wie die einfache Reinigung, kommen Hubwagen aus Edelstahl in den verschiedensten Kategorien und Bereichen zum Einsatz. Da in Tiefkühlbereichen oftmals hygienische Vorschriften eingehalten werden müssen, ist die Verwendung spezieller Geräte eine enorme Bereicherung.

Einsatzgebiete solcher Hubwagen sind beispielsweise:

  • Chemie- oder Pharmaindustrie
  • Schlachthöfe, Brauereien und Molkereien
  • Gärtnereien
  • Hotellerie und Gastronomie
  • Lebensmittelherstellung

2. Material und Eigenschaften

Hubwagen für Tiefkühlbereiche werden aus Edelstahl gefertigt. Manche Modelle besitzen einen feuerverzinkte Rahmen, der die Hubwagen bei Außeneinsätzen und bei der Verwendung in feuchten Umgebungen vor Korrosion schützt. Zudem wird das Fördermittel durch die Verzinkung dadurch säure- und laugenbeständig.

3. Vorteile: Hubwagen für Tiefkühl

Hubwagen, die für den Einsatz in Tiefkühlbereichen ausgelegt sind, weisen folgende Vorteile auf:

Vorteile
  • Rostfrei
  • Leicht zu reinigen
  • Korrosionsbeständig
  • Hygienisch

4. Bereifung

Hubwagen, die für den Einsatz in Tiefkühlbereichen ausgelegt sind, sind meist entweder mit Nylon oder mit Polyurethan bereift.

  • Polyurethan überzeugt durch seine Strapazierfähigkeit und Langlebigkeit. Zudem sind die Rollen beim Verfahren sehr geräuscharm.
  • Nylon ist stoß-, schlag- und bruchsicher, zudem abriebfest und vor allem beständig gegen viele aggressive Medien, wie Säuren, Laugen, Öle und Fette.