Weiter einkaufen
Ihr Warenkorb ist momentan leer.
Filtern

Scherenhubwagen

Filtern
5 Artikel
Artikel pro Seite:
Scherenhubwagen 1000 kg Scherenhubwagen 1000 kg
tragkraft
1000 kg
hubhoehe
800 mm
antriebsart-manuell
manuell
auf-lager
verfügbar
Unverbindliche Preisempfehlung
499,00
inkl. MwSt.
Scherenhubwagen mit Schnellhubfunktion 1000 kg Scherenhubwagen mit Schnellhubfunktion 1000 kg
tragkraft
1000 kg
hubhoehe
715 mm
antriebsart-manuell
manuell
auf-lager
verfügbar
UVP: 690,00    |    Sie sparen: 23 %
529,00
inkl. MwSt.
Halbelektrischer Scherenhubwagen für 1000 kg Halbelektrischer Scherenhubwagen für 1000 kg
tragkraft
1000 kg
hubhoehe
800 mm
antriebsart-manuell
manuell
auf-lager
verfügbar
UVP: 1.990,00    |    Sie sparen: 20 %
1.590,90
inkl. MwSt.
Scherenhubwagen mit Rahmen 1000 kg - 1120 mm Scherenhubwagen mit Rahmen 1000 kg - 1120 mm
tragkraft
1000 kg
hubhoehe
830 mm
antriebsart-manuell
manuell
auf-lager
verfügbar
UVP: 1.190,00    |    Sie sparen: 25 %
890,00
inkl. MwSt.
Scherenhubwagen elektrisch 1000 kg Scherenhubwagen elektrisch 1000 kg
tragkraft
1000 kg
hubhoehe
800 mm
antriebsart-manuell
manuell
auf-lager
verfügbar
UVP: 2.499,00    |    Sie sparen: 34 %
1.649,00
inkl. MwSt.

Kaufratgeber: Scherenhubwagen kaufen und ergonomisch arbeiten

Scherenhubwagen vereinen die Vorteile von Hubwagen, fahrbaren Hubtischen und mobilen Hebebühnen. Bediener transportieren schwere Gegenstände komfortabel von A nach B, heben das Transportgut auf eine Höhe von bis zu 900 mm und arbeiten ergonomisch und rückenschonend. Modelle mit Quicklift-Funktion eignen sich besonders gut für den schnellen Transport, wenn Lasten häufig bewegt werden. Das schnellere Anheben spart Muskelkraft und optimiert den Arbeitsprozess. Einen noch höheren Bedienkomfort bieten die elektrischen Scherenhubwagen.

1. Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Scherenhubwagen kombiniert die Vorteile von Hubwagen, fahrbarem Hubtisch und mobiler Hebebühne für ergonomisches Arbeiten miteinander.
  • Scherenhubwagen dienen dem Transport palettierter Güter und eignen sich als höhenverstellbare Arbeitsplattform zum ergonomischen Arbeiten.
  • Einsatzbereiche sind die Warenab- und -zuförderung, Regalbestückung, Warenkommissionierung und der Transport von Waren zu verschiedenen Arbeitsplätzen.

2. Was ist ein Scherenhubwagen?

Scherenhubwagen sind Geh-Flurförderfahrzeuge für ebene Flächen mit Hubfunktion, die Lasten anheben und transportieren. Die Hubfunktion wird durch zwei x-förmige Scherenträger erreicht. Sie dienen hauptsächlich dem Transport von Europaletten, Gitterboxen und anderen Förderhilfsmitteln sowie zum Anheben von Waren auf eine ergonomische Arbeitshöhe. Die Hubhöhe entspricht dafür in der Regel der eines Arbeitstischs und Bediener müssen Waren für den Transport von A nach B nicht umladen – das spart einen Arbeitsschritt ein. Es gibt Scherenhubwagen mit oder ohne elektrischen Antrieb, das Verfahren ist bei niedriger Hubhöhe möglich. Haupteinsatzgebiete sind im Bereich der Warenzu- und -abführung, wobei sich die Materialien auf Höhe des Arbeitstischs befinden sollten.

3. Was ist der Unterschied zum Hubtisch, Hochhubwagen und Plattformwagen?

Im Vergleich zu klassischen Hubwagen befördern Scheren-Hubwagen nicht nur Paletten und Boxen, sie heben diese zudem auf eine ergonomische Arbeitshöhe an. Arbeiter können Waren so bequem aus einer stehenden Position heraus entnehmen oder bearbeiten, lästiges und ungesundes Bücken entfällt. Anders als beim Handhubwagen befindet sich unter den Gabeln eine spezielle Scherenmechanik, die sich durch den Stempelhub öffnet.

Wird eine bestimmte Hubhöhe überschritten funktioniert der Scheren-Hubwagen wie ein stationärer Hubtisch oder Plattformwagen, die maximale Höhe ist dabei meist auf 900 mm begrenzt. Wenn eine bestimmte Hubhöhe überschritten ist, bocken Standfüße den Scherenhubwagen zur Sicherheit auf und die Rollen verlieren den Bodenkontakt. Die maximale Tragkraft beträgt rund eine Tonne, Niederhubwagen heben hingegen bis zu 2,5 Tonnen.

3.1. Hubhöhe

Ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal ist die mögliche Hubhöhe.

Niederhubwagen
Niederhubwagen mit Hubhöhe von 100-120 mm

Zum horizontalen Verfrachten von Gütern haben eine geringe Hubhöhe von 100-120 mm. Bodenunebenheiten lassen sich in beladenem Zustand aufgrund der kleinen Lastrollen meist nur schwer überwinden

Scheren-Hubwagen mit Hubhöhe bis 900 mm

Ermöglichen eine Hubhöhe von bis zu 900 mm. Sie kombinieren die Vorteile von Hubwagen, fahrbarem Hubtisch und mobiler Hebebühne miteinander.

E-Scherenhubwagen
Hochhubwagen
Hochhubwagen mit Hubhöhe bis zu 3.000 mm

Erreichen Höhen von bis zu 3.000 mm und kommen daher beim Bestücken von Regalen und Be- und Entladen von Lkws zum Einsatz. Es gibt auch Hochhubwagen mit elektrischem Antrieb.

nach oben

4. Welche Arten von Scheren-Gabelhubwagen gibt es?

Die angebotenen Scherenhubwagen unterscheiden sich in der Ausstattung und eignen sich für unterschiedliche Einsatzbereiche.

4.1. Manuell-hydraulischer Scheren-Hubwagen
Manueller Scherenhubwagen

Für mehr Ergonomie am Arbeitsplatz.

Manuell betriebene Scherenhubwagen fördern die Ergonomie am Arbeitsplatz, das Anheben erfolgt wie bei einem herkömmlichen Hubwagen über Auf- und Abbewegungen der Deichsel oder meist mithilfe eines Fußpedals. Zum Absenken reicht die Betätigung eines Hebels. Über die Deichsel wird die Hydraulik bedient, dabei hebt ein ausfahrbarer Teleskopzylinder die Gabeln an. Die Gabeln stehen auf der Scherenkonstruktion. Das Heben und Senken erfolgt per Fußpedal oder Handgriff.

Manuell-hydraulisch betriebene Modelle eignen sich als mobile Arbeitsbühnen und Handhubwagen. Schwere Waren lassen sich auf diese Weise rückenschonender, leichter und schneller ein- und auslagern. Dank der meist um bis zu 210° schwenkbaren Deichsel sind die manuellen Scheren-Gabelhubwagen sehr wendig. Beliebt sind Scherenhubwagen mit 1.000 kg Tragkraft.

Hinweis:

Im Vergleich zum elektrischen Scherenhubwagen sind die manuellen Modelle sehr wartungsarm und unabhängig von Lauf- und Ladezeiten des Akkus.

4.2. Elektrischer Scherenhubwagen
Elektrischer Scherenhubwagen

Für einfacheres und komfortableres Anheben.

Die Motorunterstützung mit Elektroantrieb ist bei Scheren-Gabelhubwagen aufgrund der hohen Hubhöhe und des hohen Eigengewichts sinnvoll. Das Anheben gelingt so schneller und komfortabler. Der Vortrieb ist in der Regel nicht elektrisch unterstützt. Die elektrischen Modelle empfehlen sich für den Transport schwerer Güter und wenn Hebevorgänge häufig wiederholt werden, was zu starken Belastungen führt. Scherenhubwagen, elektrisch und mit 1.000 kg Tragkraft bieten flexible Einsatzmöglichkeiten.

4.3. Scherenhubwagen mit Quicklift/Schnellhub
Quicklift-Scherenhubwagen

Zum schnellen Heben der Lasten.

Ausgewählte Modelle integrieren eine sogenannte Quicklift-Funktion. Damit lässt sich das Transportgut mit wenigen Pumpenschlägen soweit anheben, dass ein Verfahren möglich ist. Scherenhubwagen mit Schnellhub schonen den Rücken des Bedieners und sparen Zeit ein. Die Schnellhub-Funktion funktioniert allerdings nur bei Lasten bis etwa 400 kg.

4.4. Scherenhubwagen aus Edelstahl

Edelstahl-Scherenhubwagen eignen sich ideal für Außeneinsätze, in Räumen mit chemischer Belastung oder Reinräumen. Das Material lässt sich ohne Schäden zu nehmen intensiv reinigen, rostet nicht und benötigt keine spezielle Lackierung.

Wichtig:

In Bereichen wie der Lebensmittelindustrie schreiben die strengen Hygienevorschriften die Verwendung von Scherenhubwagen aus Edelstahl vor.

4.5. Kurze und lange Scherenhubwagen

Lange Scherenhubwagen können mehrere Paletten gleichzeitig aufnehmen. Zusätzlich gibt es weitere Modelle mit Antrieb, Mini-Scherenhubwagen und neigbare Scherenhubwagen.

zurück zum Anfang

5. Scherenhubwagen nach Einsatzgebiet auswählen

Die verschiedenen Scherenhubwagen eignen sich für unterschiedliche Einsatzgebiete und bieten individuelle Vorteile. Die folgende Tabelle informiert über die Einsatzgebiete:

Einsatzgebiet Beschreibung
Scherenhubwagen mit Quicklift für Paletten & Waren Wenn ständig Paletten angehoben und transportiert werden, sind die Scherenhubwagen mit Quicklift die Empfehlung. Damit lassen sich Paletten komfortabler und schneller anheben, was über den Tag gesehen eine erhebliche Zeitersparnis zur Folge hat.
Scherenhubwagen für die Werkstatt In der Werkstatt erfüllen Scherenhubwagen die Funktion als Transport- und Arbeitstisch. Schwere Gegenstände lassen sich mit einem elektrischen Scherenhubwagen komfortabel von A nach B transportieren und am Zielort in ergonomischer Höhe verladen oder verwenden. Praktisch ist die Arbeit in Kombination mit einem Werkstattkran. In der Kfz-Werkstatt gehört zudem der Wagenheber zur Standardausstattung.
Scherenhubwagen für den Außenbereich Für den Transport von Waren und die Verwendung als Arbeitstisch im Außenbereich ist der Scherenhubwagen aus Edelstahl die richtige Wahl. Das Material hält der Witterung stand, rostet nicht und benötigt keine spezielle schützende Lackierung.

6. Scherenhubwagen nach Ausstattung auswählen

  • Tragkraft: 150 kg bis 1.000 kg und mehr
  • Hubhöhe: 800 bis 900 mm
  • Hubart: manuell hydraulisch oder elektrisch hydraulisch
  • Gabellänge: beträgt in der Regel 1.150 mm und ist auf die Maße gängiger Europaletten abgestimmt
  • Anheben/Absenken: mechanisch per Deichsel- oder Fußschalter oder mit elektrischem Antrieb für schwere Lasten
  • Eigengewicht: ein geringeres Eigengewicht erleichtert das schnelle Verfahren
  • Extras & Zubehör: Waage, Drucker, mit Positionskontrolle
  • Preise: abhängig von der Ausstattung und Verarbeitungsqualität, manuell betriebene Modelle sind günstiger als elektrische Scherenhubwagen

7. Wie benutze ich einen Scherenhubwagen richtig?

Die Bedienung eines Scherenhubwagens darf nur nach fachgerechter Einweisung erfolgen. Die folgenden Erklärungen vermitteln eine Übersicht.

7.1. Wie funktioniert ein Scherenhubwagen?

Die beiden sich scherenartig kreuzenden Träger geben dem Scherenhubwagen seinen Namen. Diese ständern die Hubgabel auf und ermöglichen die Hubhöhe von bis zu 900 mm. In der Folge lässt sich der Wagen als Hubtisch verwenden. Der Antrieb erfolgt in der Regel manuell, bei elektrischen Modellen wird die Hubhydraulik elektrisch unterstützt. Die Hebefunktion ist meist mithilfe eines Fußpedals umgesetzt. Bis zu einer Hubhöhe von 100 mm bleibt der Scherenhubwagen fahrbar. Darüber hinaus wird das Gerät aufgebockt und verwandelt sich in einen Arbeitstisch.

7.2. Welche Bestandteile gibt es?

Der Scherenhubwagen besteht aus den folgenden Elementen:

  1. Einer Deichsel,
  2. Zwei scherenartig sich in x-Form kreuzenden Trägern und
  3. Zwei Gabeln

Wichtig:

Eine per Deichsel, Fußpedal oder elektrisch bedienbare Hydraulik ermöglicht den Hub bis 900 mm. Zum Ablassen der Ware gibt es einen Hebel.

7.3. Wie bediene und steuere ich einen Scheren-Gabelhubwagen?

Die Hydraulik wird je nach Modell per

  • Auf- und Abwärtsbewegungen der Deichsel,
  • Fußpedal oder
  • mithilfe eines Elektromotors bedient.

Damit werden Waren präzise auf eine bestimmte Höhe gebracht. Zum Manövrieren lässt der Bediener das Transportgut auf eine Höhe von 100 mm ab, aus Sicherheitsgründen ist der Wagen bei größerer Hubhöhe aufgebockt und nicht verschiebbar.

7.4. Was muss ich bei der Beladung berücksichtigen?

Für den sicheren Transport der Waren müssen Sie das Transportgut gegebenenfalls zusätzlich sichern. Dabei helfen Spanngurte. Es ist auf eine möglichst gleichmäßig verteilte Beladung zu achten und die maximal zulässige Last darf nicht überschritten werden.

7.5. Wie lädt man einen elektrischen Scherenhubwagen auf?

Zum Aufladen kommt ein passendes Ladegerät zum Einsatz, teilweise sind diese in den Elektro-Scherenhubwagen integriert. Für eine lange Haltbarkeit sollte der Akku geladen werden, bevor die Ladung auf unter 20 Prozent sinkt.

7.6. Hinweise zur Nutzungsdauer

Die Nutzungsdauer hängt von der Branche und der Umgebung ab. Bei starker Kälte wie im Kühllager ist die Nutzungsdauer (ND) auf vier Jahre beschränkt. Im Gartenbau oder in Hafenbetrieben beträgt diese fünf Jahre. Nach der Afa-Tabelle beträgt die Nutzungsdauer für Hubwagen acht Jahre.

7.7. Rechtliche Sicherheitsvorschriften

Die Bedienung von Scherenhubwagen darf nur nach Unterweisung und Betriebsanweisung erfolgen. Ein Staplerführerschein ist nicht notwendig. Dabei sind die Sicherheitsvorschriften zu beachten.

Wissenswertes:

Einmal im Jahr ist bei den elektrischen Modellen eine UVV-Prüfung nach den geltenden BG-Richtlinien durchzuführen. Auch manuell betriebene Hubwagen gelten als Flurförderzeuge (nach DGUV V 68) und unterliegen einer regelmäßigen Prüfung.

Die jährliche Prüfung umfasst:

  1. Sichtprüfung auf unsachgemäße Veränderungen und Verschleiß
  2. Bolzen, Gelenke und Verschraubungen auf einwandfreie Funktion prüfen
  3. Radlager und Lenkung auf Spiel und Leichtgängigkeit prüfen
  4. Sichtprüfung der Schweißnähte durchführen
  5. Funktion der Bremsen prüfen
  6. Hydraulik mit Nennlast auf Dichtigkeit und einwandfreie Betätigung überprüfen
Hinweis:

Die Prüfung elektrischer Hubwagen entspricht dem Prüfaufwand von Gabelstaplern.

nach oben

8. Wartung & Reparatur

Die Wartung und Prüfung ist von einer sachkundigen Person durchzuführen. Diese muss über ausreichende Kenntnisse über Flurförderfahrzeuge verfügen und mit den Vorschriften, Regeln, Normen und Bestimmungen vertraut sein. Ist im eigenen Betrieb kein entsprechend qualifizierter Mitarbeiter beschäftigt, kann ein externes Unternehmen mit der Wartung und Reparatur beauftragt werden und zum Beispiel Öl nachfüllen oder Reparaturarbeiten durchführen. Es gibt passende Ersatzteile wie Achsen, Federn, Ölbehälter, Dichtungen und Ventile.

9. FAQ: Häufige Fragen und Antworten zu Scherenhubwagen

Was heißt Scherenhubwagen auf Englisch, Spanisch und Französisch?
Auf Englisch wird der Scherenhubwagen als „Scissorlift" bezeichnet, auf Spanisch als „elevadores de tijera", auf Französisch als „tables élévatrices".
Im Netz finden Sie CAD-Modelle von Scherenhubwagen bei entsprechender Suche in den Suchmaschinen.
Aufgrund der Komplexität mit zwei x-förmigen Scheren und einem Hydrauliksystem ist der DIY-Scherenhubwagen schwierig umzusetzen. Für den Einsatz in Unternehmen müssen Normen und Vorschriften eingehalten werden, ein selbst gebautes Modell dürfen Sie dort aus Gründen der Sicherheit nicht verwenden.

zurück nach oben