Weiter einkaufen
Ihr Warenkorb ist noch leer.
Filtern nach

Stuhlkarren 2

Filtern nach
Artikel
Fetra Stuhlkarre - Kapazität 300 kg Fetra Stuhlkarre - Kapazität 300 kg
gewicht
bis 19 kg
auf-lager
auf Lager
217,89 Sale: -1% inkl. 19% MwSt.
215,24
Topseller
Fetra Stuhlkarre - Kapazität 300 kg - fest Fetra Stuhlkarre - Kapazität 300 kg - fest
gewicht
bis 19 kg
auf-lager
auf Lager
232,19 Sale: -1% inkl. 19% MwSt.
229,29

Stuhlkarren - flexibel einsetzbar

Stuhlkarren werden primär für das Transportieren von Stühlen eingesetzt. Manche Modelle eignen sich darüber hinaus auch noch für den Transport anderer Güter. Bis zu 300 kg kann eine Stuhlkarre auf sich nehmen und fortbewegen. Neben der Vollgummibereifung kann wahlweise auch einen Luftbereifung gewählt werden, so dass für jedes Szenario die bestmöglichen Grundvoraussetzungen gegeben sind.

Definition

Die Stuhlkarre gehört in die Kategorie der Transportkarren und ist hauptsächlich für den Transport gestapelter Stühle konzipiert. Die Hauptfunktion einer Stuhlkarre ist es, gestapelte Stühle problemlos und bequem fortzubewegen. Manche Modelle sind so gebaut, dass sie auch für andere Transportgüter als Stühle verwendet werden. So lassen sich beispielsweise auch runde Güter, wie Eimer, Kannen, Rollen sicher transportieren.

Aufbau und Merkmale

Stuhlkarren sind eine Kombination aus Stapelkarren und einem Tragegestell aus Stahlrohr. Die stabile Schweißkonstruktion ist pulverbeschichtet und damit robust gegen äußere Einflüsse, wie Stöße und Schläge. Die Tragegestelle verfügen jeweils über einen Handgriff, der an der jeweiligen Karre einhängbar ist. Sie sind zudem stufenlos höhenverstellbar und selbsthemmend. In Ruhestellung kann das Tragegestell an den Holmen eingehängt werden, die Fixierung erfolgt via Klettband oder Spanngurten. Die Tragkraft liegt je nach Modell bei bis zu 300 kg.

Bereifung

Bei der Bereifung von Stuhlkarren kann zwischen Vollgummibereifung oder Luftbereifung gewählt werden. Hier ein kleiner Überblick über die jeweiligen Eigenschaften der Materialien.

Vollgummi

Dieses Material weist einen höheren Rollwiderstand auf. Grund dafür ist die bessere Bodenhaftung, sowie die Elastizität von Vollgummi. Daher ist auch der Einsatz auf unebenen, feuchten oder glatten Böden problemlos möglich. Gummirollen ermöglichen zudem eine geräucharmes, ruhiges und stabiles Fahren. Sinnvoll ist der Einsatz dieser Rollen im Außenbereich und in Bereichen, in denen ein leises Verfahren notwendig ist, wie beispielsweise in Schulen.

Luft

Luftgefüllte Reifen zeichnen sich besonders durch ihre stoßdämpfenden Eigenschaften aus. Gerade bei Transporten im Außenbereich, über Unebenheiten oder Stufen hinweg, ist der Einsatz dieser Bereifung sinnvoll. Die Luftreifen dämpfen somit Erschütterungen ab und verhindern ein Einsinken in weiche Böden aufgrund der größeren und breiteren Luftreifen. Ein Nachteil ist die Pannenanfälligkeit mit spitzen Gegenständen auf Böden.