Weiter einkaufen
Ihr Warenkorb ist noch leer.
Filtern nach

Holzpaletten für alle Regalsysteme

Gestapelte Holzpaletten

Gestapelte Holzpaletten

Die Holzpaletten nehmen im Warenverkehr eine bedeutende Stellung ein und sind hier besonders weit verbreitet. Je nach Art der einzulagernden oder zu transportierenden Produkte kommen Holzpaletten unterschiedlichen Typs mit ihren jeweiligen spezifischen Eigenschaften zum Einsatz.

Inhaltsverzeichnis
  1. Eigenschaften
  2. Typen
  3. Alternativen

Eigenschaften

Holzpaletten sind aus harten oder weichen Holzsorten gefertigte Transportmittel in der Standardgröße 80 x 120 cm. Zudem sind viele hiervon abweichende Größen gebräuchlich. Die besonders weit verbreiteten Holzpaletten lassen sich mit wenig Aufwand zu günstigen Kosten fertigen und besitzen aufgrund ihres relativ geringen Eigengewichts Vorteile für den Transport. Ein Einsatz ist in praktisch allen Lagersystemen durchführbar.

Typisch ist die Verwendung von Fichte für Transportpaletten, weil dieses Holz schnell trocknet. Eine etwas längere Trocknungszeit besitzt Buche. Um frischem Holz Feuchtigkeit zu entziehen, führen die Hersteller eine Hitzebehandlung durch. Das verringert sowohl Gewicht als auch Schimmelbefall und erhöht gleichzeitig die Festigkeit des Materials.

Typen

Die fünf folgenden Modelle sind für die Fertigung von Holzpaletten maßgeblich. Bei den meisten in der Praxis verwendeten Paletten aus Holz handelt es sich um einen dieser Typen:

Typ 1

Der Typ 1 ist das am häufigsten eingesetzte Modell. Eine Verwendung ist praktisch in allen Lagersystemen und damit auch im automatischen Lager möglich. Entscheidend ist, dass die Kufen senkrecht auf den Längsträgern der Regale, der Rollenwege oder der Führungsschienen aufliegen, um die notwendige Stabilität zu gewährleisten. Eine Handhabung ist mit jeder Art von Gabelstapler und Hubwagen realisierbar.

In Europa existieren mit den Europaletten normierte Holzpaletten dieses Typs, die immer die gleichen Eigenschaften aufweisen. Darauf können sich die Betriebe optimal einstellen.

Typ 2

Die Holzpaletten des Typs 2 dienen der Lagerung in herkömmlichen Regalen oder in Kompaktregalen. Zudem sind sie mit Push-Back-Regalen und Pallet Shuttles kompatibel. Weniger geeignet ist dieser Typ für dynamische Systeme wie Regale mit Regalbediengerät, und eine Verwendung mit automatischen Rollenförderern ist ausgeschlossen. Mit Staplern lassen sich die Paletten nicht handhaben.

Typ 3 und 4

Die Paletten dieses Typs eignen sich für herkömmliche und kompakte Regale sowie für Push-Back-Regale. Eine Verwendung ist auch mit dem Pallet Shuttle möglich, ein Einsatz in dynamischen Regalen sowie in Push-Back-Systemen mit Rollen jedoch nicht.

Typ 5A und 5B

Die Typ-5-Paletten heißen auch Halbpaletten, da sie nur halb so groß sind wie die Standardpaletten. Typisch ist der Einsatz im Vertriebssektor mit hohem Absatz. Ihre Größe erleichtert die Ausgabe an Verkaufsstellen zum Beispiel im Supermarkt. Für die Lagerung in normalen Regalen sind Querbalken erforderlich. Für Durchlaufregale ist nur der Typ 5A geeignet. Für alle weiteren Einsätze in Regalsystemen lassen sich die Halbregale paarweise auf Europaletten in normierter Größe platzieren.

Holzpalette-Maße

Hier sind alle verfügbaren Abmessungen der fünf verschiedenen Typen in der Tabelle aufgeführt:

Typ Längen in mm Tiefen in mm
Typ 1 1.200mm 800/1.000/1.200mm
Typ 2 1.200mm 800/1.000/1.200mm
Typ 3 und 4 1.200mm 1.000/1.200mm
Typ 5A 800mm 600mm
Typ 5B 600mm 800mm

Alternativen

Nicht alle Holzpaletten sind normiert. Während die Europalette einen Standard etabliert in Hinblick auf die Abmessungen, Holzsorten und Nägel sowie die Formen der Paletten, bestehen hiervon abweichende Alternativen.

Bei von der Norm abweichenden Paletten ist nicht sichergestellt, dass sie in vorhandenen Regalsystemen verwendbar sind. Kleine Abweichungen in den Abmessungen und der Bauweise führen schnell dazu, dass zum Beispiel kein Einsatz im automatisierten Lager möglich ist.

Die nicht normierten Holzpaletten bieten hingegen die Möglichkeit, individuelle Anforderungen umzusetzen, die keine der Europaletten abdeckt. Zudem bieten Alternativen aus Pressholz Kostenvorteile.

Einzelnachweise