Weiter einkaufen
Ihr Warenkorb ist noch leer.
Filtern nach

Einsatzgebiete vom Hubwagen

Hubwagen sind Flurfördergeräte zum Transport von Paletten, Gitterboxen und anderen Förderhilfsmitteln. Als Niederhubwagen dienen sie dem vertikalen Transport von Paletten, Gitterboxen und anderen Förderhilfsmitteln. Für den zusätzlichen vertikalen Transport gibt es Hochhubwagen. Mit diesen werden Waren in Regalsystemen eingelagert. Auch beim Be- und Entladen kommen Hubwagen zum Einsatz. Die Flurfördermittel gibt es als manuelle und elektrische Hubwagen. Mit der Deichsel wird das Gerät gezogen und gesteuert, Auf- und Abbewegungen heben die Last per Hydraulik an. Bei Elektrohubwagen funktioniert das Anheben per Schalter am Griff. Zum Feststellen der Räder ist eine Bremse integriert. Hubwagen sind in zahlreichen Branchen wichtige Hilfsmittel. Sie werden etwa in Supermärkten, in Produktionshallen, in Werkstätten oder in Warenlagern eingesetzt.

technische zeichnung hochhubwagen

Hubwagen im Einzelhandel

Einsatz im Einzelhandel, Lebensmittel- und Getränkeindustrie

In Supermärkten, Baumärkten und in der Industrie sind Handgabelhubwagen, Niederhubwagen und Elektro-Niederhubwagen täglich im Einsatz. Sie eignen sich für den Transport von Paletten, die Hubhöhe liegt meist zwischen 115 und 122 mm. Hubwagen für Lager lassen sich einfach bedienen, sie erfordern keinen Staplerschein und verringern die Belastung für die Angestellten. Es kommen handbetriebene Handhubwagen und elektrische Modelle zum Einsatz. Handhubwagen haben meist ein Eigengewicht von 50 bis 250 kg - Standardmodelle bewältigen typischerweise Traglasten von 1.000 bis 2.000 kg.

Einsatz von Hubwagen im Hochregallager

Elektrohochhubwagen im Hochregallager

Hochhubwagen im Einsatz im Lager

Hochhubwagen gibt es als Hand-Hochhubwagen und Elektro-Hochhubwagen. Die Bedienung handbetriebener Modelle erfordert mitunter große Kraftanstrengungen: Die Flurfördermittel wiegen teils mehr als 300 kg und werden gezogen oder geschoben. Elektrisch angetriebene Varianten stellen eine Kombination aus Gabelstapler und Hubwagen dar, die Handhabung funktioniert ohne großen Kraftaufwand. Elektro-Hochhubwagen eignen sich gut für das Be- und Entladen von Hochregalen wie Palettenregalen. Durch den Hubwageneinsatz lassen sich Güter leichter heben und einlagern. Eine mittige Platzierung der Last vermeidet das Kippen des Geräts.

Verwendung in der Landwirtschaft

Landwirte müssen ständig schwere Lasten bewegen. Hubwagen sind hier wertvolle Helfer und transportieren zum Beispiel Heu für Tiere und Futtersäcke. Der Hubwagen-Einsatz spart kostbare Arbeitszeit ein und ist die praktische Alternative zur Schubkarre. Im Innenbereich und auf engem Raum sind sie eine Ergänzung zum Traktor. Für unebene Böden empfehlen sich Modelle mit großen Luftreifen. Mit einem Wiegehubwagen können Landwirte zum Beispiel Säcke mit Zwiebeln und Kartoffeln direkt wiegen. Das spart Zeit.

Hubwagen als Helfer im Bauwesen

Auf Baustellen müssen Hubwagen extremen Anforderungen standhalten. Sie transportieren zum Beispiel Beton und Natursteine zum Zielort - häufig auf unebenem Untergrund. Als Hubwagen für die Baustelle dienen u.a. spezielle Hubwagen für Ziegelpaletten, Rollen und Geländehubwagen.

Hubwagen im Speditionsgewerbe

LKW wird beladen

Beladung eines LKW mit Handhubwagen

Hubwagen für Lkw können Niederhubwagen oder Mitnahmehochhubwagen sein. Beide Variaten sollten zur Sicherheit nur auf ebenem Untergrund zum Einsatz kommen. Hochhubwagen zur Mitnahme im Lastwagen oder Transporter haben typischerweise Hubhöhen zwischen 1.200 und 3.000 mm und können rund 1.500 kg Gewicht tragen. Manuelle Gabelhubwagen und Elektrohubwagen optimieren den effizienten Warenumschlag und lohnen sich als Ergänzung zum Gabelstapler.

Hubwagen in der Reifenbranche

Für den Transport der Rohmaterialien und der fertigen Reifen ist mindestens ein Hubwagen nötig, alternativ ein Gabelstapler. Die Hubwagen für die Werkstatt und Fabrik ermöglichen die komfortable Beförderung schwerer Lasten. Die elektrischen Hubwagen bieten vor allem bei beengten räumlichen Verhältnissen Vorteile gegenüber Elektrostaplern und kosten weniger. Ihr Einsatz steigert die Sicherheit, schützt vor Rückenschmerzen und beschleunigt Arbeitsabläufe.

Hubwagen im Baumarkt

In Baumärkten werden Waren häufig auf Paletten oder in Gitterboxen verfrachtet - Blumenerde, Pflanzen, Grillkohle, gerollte Teppiche, Umzugskartons und viele weitere. Für den Transport im Lager, aus dem Lager auf die Verkaufsfläche oder nur im Baumarkt eignen sich daher Hubwagen. So sind kleine Hubwagen für schmale Gänge oder enge Räume prädestiniert. Für Waren mit Überlänge, wie Bretter oder Rohre, eignen sich lange Hubwagen mit bis zu 2400 mm Gabellänge. Leise Hubwagen kommen in Frage, wenn während der Öffnungszeiten Waren auf der Verkaufsfläche transportiert werden müssen und der Geräuschpegel so gering wie möglich ausfallen soll, um die Kundschaft nicht zu stören. Um Abläufe schneller und effizienter durchführen zu können ist der Einsatz von elektrischen Hubwagen sinnvoll.

Hubwagen im Outdoorbereich

Hubwagen im Outdoorbereich müssen Wind und Wetter trotzen. Sie sollten daher korrosionsbeständig sein - eine entsprechende Lackierung schafft hier Abhilfe. Essentiell ist in diesem Kontext vor allem die Bereifung. Je nach Bodenverhältnis kommt ein anderes Bereifungsmaterial in Frage. So müssen Hubwagen für die Baustelle anderen Anforderungen gerecht werden, als ein Hubwagen im Outdoorbereich eines Gartencenters.

Hubwagen für die Werkstatt und Hubwagen für das Lagerhaus

Sowohl im Lager als auch in der Werkstatt wird auf engstem Raum manövriert - Kompakte Handhubwagen machen das möglich. Bei noch engeren Räumlichkeiten eignet sich dann ein Mini-Handhubwagen mit einer Gabellänge von 800 mm besonders gut. Wenn dann wiederum Waren mit Überlänge transportiert werden müssen, oder einfach zwei Paletten auf einmal, kommen Hubwagen mit überlangen Gabeln in Frage. Als Hubwagen für das Lagerhaus kommen sowohl Quicklift Hubwagen als auch Scherenhubwagen zum Einsatz - ebenso für Hubwagen in der Werkstatt. Mit einem Quicklift Hubwagen kann aufgrund der schnellen Heb- und Senkfunktion viel Zeit eingespart werden. Auch Kommissionierarbeiten werden vereinfacht. Scherenhubwagen wiederum eignen sich sowohl für Kommissionierarbeiten als auch für den Einsatz im klassischen Werkstattalltag. Sie fungieren hier als Transport- und Arbeitstisch und können auf eine Höhe von bis zu 800 mm bewegt werden.

Hubwagen für Transporter

Hubwagen, die für den Transport ausgelegt sind, überzeugen durch ihr geringes Eigengewicht, ihre Wendigkeit und ihre Gabellänge. Überwiegend zum Einsatz kommen kleine Hubwagen, da sie mit einer Gabellänge von 800 mm in einem beengten LKW mit ihrer Wendigkeit punkten. Doch auch klassische Hubwagen mit einer Gabellänge von 1150 mm werden eingesetzt, um Paletten, Gitterboxen oder andere Ladungsträger zu befördern. Klappbare Hubwagenmodelle bieten sich an, da sie leicht verstaubar sind und zudem platzsparend.