Weiter einkaufen
Ihr Warenkorb ist noch leer.
Filtern nach

Wie entlüftet man einen Hubwagen?

Der Handhubwagen beansprucht, im Gegensatz zu anderen Flurförderzeugen, einen relativ geringen Aufwand für Wartung und Instandhaltung. Ein Gabelhubwagen funktioniert nach dem hydraulischen Prinzip: Durch die Betätigung der Hydraulikpumpe durch Pumpbewegungen der Deichsel, baut sich Druck auf das Hydrauliksystem auf. Dadurch wird das nicht komprimierbare Öl zusammengepresst, der Druck wird an den Hebezylinder weitergegeben und die Gabelzinken heben sich an.

Trotzdem kann es vorkommen, dass Luft in die Hydraulik gerät und sich die Gabelzinken aufgrund dessen nicht mehr oder nur teilweise anheben lassen. Grund hierfür ist häufig eine unsachgemäße Handhabung während der Nutzung, wenn etwa der Hubwagen in eine Schräglage gerät oder sogar komplett kippt. Bei Hubwagen ohne elektrischen Antrieb lässt sich Luft im Hydrauliksystem einfach entfernen.

BildSchritt1

Schritt 1

Handhubwagen absenken. Stellen Sie sich zum Absenken hinter die Deichsel, so wie Sie es bei der herkömmlichen Nutzung des Geräts tun. Bringen Sie den Hebel in die Absenkposition und entladen den Hubwagen. Halten Sie den Hebel, wenn nötig, fest.

BildSchritt2

Schritt 2

Hebel gedrückt halten und mehrmals kräftig Pumpen. Halten Sie den Handhebel am Deichsellenker gedrückt und pumpen Sie gleichzeitig mehrmals die Deichsel. Der Pumpvorgang lässt eingedrungene Luft im Hydraulikkolben entweichen. Dieser Vorgang kann mehrere Male wiederholt werden, bis der Hubwagen wieder einsatzbereit und sich die Gabelzinken anheben lassen. Heben sich die Gabelzinken im Anschluss immer noch nicht an, könnte das Problem am Öl liegen.

BildSchritt2

Schritt 3

Hydrauliköl kontrollieren. Auch ein zu niedriger Ölstand oder auch verunreinigtes Öl können die Ursache sein. Kontrollieren Sie daher den Stand des Hydrauliköls über das Schauglas, das sich meistens direkt am Pumpengehäuse des Hubwagens befindet. Der nachfolgende Schritt beinhaltet nun entweder Öl nachzufüllen oder das Öl zu wechseln.

BildSchritt2

Schritt 4

Dichtung kontrollieren. Sollte die bisher genannten Maßnahmen keinen Erfolg bringen, muss ein ernsterer Defekt am Hubwagen vorliegen, wie eine Undichtigkeit im Hydrauliksystem. Beim Austausch von Dichtungen müssen Sie jedoch sehr sorgsam vorgehen. Lesen Sie hier weiter, wie Sie den Dichtsatz an Ihrem Hubwagen wechseln können.

BildSchritt5

Schritt 5

Fachmann beauftragen. Die meisten Probleme am Hubwagen sind in der Regel recht einfach zu beheben. Gehen Sie jedoch keine Risiken ein, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihr Hubwagen in Ordnung ist oder wie Sie die Fehlfunktion beseitigen. Beauftragen Sie hierzu geschultes Fachpersonal - so wie es auch die Vorschriften der Berufsgenossenschaften zum sicheren Umgang mit Flurförderzeugen erfordern.

Fragen & Antworten

Hubwagen funktioniert trotzdem nicht?

Tragen die genannten Maßnahmen nicht zum Erfolg bei, kümmern wir uns gerne um Ihren TradeDrive Hubwagen. Ersatzteile erhalten Sie Dank unseres Ersatzteillagers üblicherweise innerhalb weniger Tage. Größere Reparaturen kann unsere eigene Werkstatt für Sie übernehmen. Kontaktieren Sie uns einfach per Mail, Chat oder Telefon.