Weiter einkaufen
Ihr Warenkorb ist noch leer.
Filtern nach

Kommissioniersysteme

Kommissioniersysteme sind Systeme, die Kommissionierprozesse organisieren, strukturieren und ermöglichen. Informationssysteme, Organisationssysteme und Materialflusssysteme sind Unterpunkte, die wiederum eigenständige Bereiche fokussieren.

Kommissioniersysteme

Kommissionieren nach dem Person-zur-Ware Prinzip

Definition

Kommissioniersysteme sind Systeme, die Kommissioniervorgänge strukturieren und ordnen, sodass sie reibungslos nach gewissen Regeln und Möglichkeiten ablaufen können. Kommissioniersysteme werden untergliedert in Informationssysteme, Organisationssysteme und in Materialflusssysteme.

  • Informationssysteme: Daten, die für das Kommissionieren wichtig sind können entweder akustisch, optisch oder per Datenfunk weitergegeben werden. Hierbei helfen Kommissionierverfahren, wie Pick-by-Voice oder Pick-by-Light.
  • Materialflusssysteme: Materialien können entweder via Person-zur- Ware oder via Ware-zur-Person bereitgestellt werden. Generll kann diese Bereitstellung automatisch oder manuell erfolgen.
  • Organisationssysteme: Prozesse und Prozessabläufe werden innerhalb des Organisationssystems behandelt und gegebenenfalls ausgebaut und optimiert.

Maschinelle Kommissioniersysteme

Zu maschinellen Kommissioniersystemen zählen einerseits Kommissionierautomaten und andereseits Kommissionierroboter.

Kommissionierautomaten

Waren sind in Schächten untergebracht. Jedes Gut hat seinen eigenen Schacht. Diese Schächte befinden sich links uns recht von Förderbändern. Um den Kommissionierauftrag auszuführen, wir ein Behälter auf dem Förderband positioniert. Der Behälter ist mit einem Strichcode versehen, der die Zugehörigkeit zum jeweiligen Kommissionierauftrag festlegt. Sobald der Behälter auf der Höhe eines Schachts ist, indem sich ein gewünschter Artikel befindet, öffnet sich der Sacht und via Auswerfer wird der jeweilige Artikel in den Behälter befördert.

Kommissionierroboter

Folgende Informationen und Auftragsdaten erhält der Kommissionerroboter vom Lagerrechner.

  • Auftragsnummer
  • Koordinaten des Lagerplatzes
  • Anzahl der gewünschten Artikel
  • Gewicht der jeweiligen Artikel

Die Roboter fahren den jeweiligen Lagerort an und können den Artikel mittels Greifsystem, das meist Saugnäpfe umfasst, entnehmen. Abgelegt werden die Artikel dann in einem mitgeführten Behälter. Dank eines integrierten Bildverarbeitungssystems kann der Roboter die Güter erkennen. Über das Gewicht wird ermittelt, ob die richtige Menge an Artikeln entnommen wurde.

Manuelle Kommissioniersysteme

  • Ware-zur-Person-Systeme = Dynamische Kommissionierung
  • Person-zur Ware-Systeme = Statische Kommissionierung

Einzelnachweise